Telefon E-Mail
Zentrale: +49 (030) 47 49 01 - 0 info [at] binss [punkt] de
     
Service: +49 (030) 47 49 01 - 110 Schreiben
Projektleitung: +49 (030) 47 49 01 - 444 ServiceDesk
     
    Gruppe
    XING

 

B.I.N.S.S. GmbH realisiert Sicherheitskonzept für das Museum Barberini in Potsdam

rueckansicht-museum-barberini-blick-von-der-alten-fahrt_webIn den vergangenen drei Jahren wurde im Herzen Potsdams ein Stück Kulturgeschichte wiedererrichtet. Das Ensemble am Potsdamer Alten Markt hat ein neues altes Gesicht zurückerhalten. Das Palais Barberini, welches ursprünglich im Jahre 1771-1772 erbaut wurde, ist nun im historischen Stil rekonstruiert worden. Es galt bis zu dessen Zerstörung im Jahre 1945 über ein Jahrhundert hinweg als einer der beeindruckendsten Prachtbauten Potsdams. Im Herbst 2013 begann der Wiederaufbau des Palais Barberini am Alten Markt in Potsdam. Geplant wurde der Wiederaufbau vom Architekturbüro Hilmer & Sattler und Albrecht Architekten. In das nach italienischem Vorbild gestaltete Gebäude werden zukünftig die Werke moderner Künstler einziehen. Finanziert wurde das Bauvorhaben durch die Hasso Plattner Stiftung, die gleichzeitig als Träger des Museums fungiert.

Anders als sein Vorbild besteht der Neubau aus insgesamt vier Etagen. Das Museum wird der Öffentlichkeit zugänglich sein, die dort einzigartige wechselnde Kunstausstellungen aus bedeutenden (Privat-) Sammlungen der Welt besichtigen kann.

Die Eröffnung des Museums findet am 23. Januar 2017 statt. Dann werden insgesamt 2.200 Quadratmeter Ausstellungsfläche der Kunstsammlung der Hasso Plattner Stiftung, der Kunst der DDR-Zeit sowie der Kunst nach 1989 ein eigenes Domizil bieten. Drei bis vier Mal im Jahr werden Sonderausstellungen stattfinden, die ihren Ursprung in der Privatsammlung Hasso Plattners nehmen und in internationalen Kooperationen ausgerichtet sein werden.

September 2016

Berufsausbildung der B.I.N.S.S. GmbH wird mit dem Ausbildungspreis Pankow ausgezeichnet

img_9535_300x200Berlin, September 2016 – Die B.I.N.S.S. GmbH gehört zu den stolzen Preisträgern des Ausbildungspreises Pankow 2016. Am 20. September wurden die Preisträger in der Brillat-Savarin-Schule in Berlin Weißensee gekürt.

Beim diesjährigen Ausbildungspreis der „Ausbildungsoffensive Pankow“ wurde die B.I.N.S.S. GmbH mit dem Ausbildungspreis Pankow in der Kategorie Mitarbeiter über 50 ausgezeichnet. Die Jury begründete die Auszeichnung mit dem großen Engagement für die Berufsausbildung und dem besonderen Ausbildungskonzept der B.I.N.S.S. GmbH. Hervorgehoben wurde außerdem das gute Betriebsklima, wodurch das Unternehmen eine niedrige Fluktuation zu verzeichnen hat sowie die individuelle Förderung der Auszubildenden entsprechend ihrer Fertig- und Fähigkeiten. „Wir freuen uns sehr über diese Auszeichnung und sind stolz darauf, dass wir dieses Jahr zu den Preisträgern gehören. Uns liegen die Berufsausbildung und eine positive Entwicklung unserer Azubis sehr am Herzen. Dieser Preis bestätigt uns in unserer Arbeit. Ich denke, dass wir auf dem richtigen Weg sind“, so Lehrmeister Jens Reißberger.

September 2016

B.I.N.S.S. in der Abendschau des RBBs

Ronny Schrott beim Interview der RBB AbendschauBerlin, September 2016 – Am 01.09.2016 war die Abendschau der RBB zu Gast bei der B.I.N.S.S. GmbH. Anlässlich des Beginns der Lehrausbildung der neuen Azubis, begleitete der RBB den Auszubildenden Ronny Schrott bei seinem ersten Arbeitstag. Der Beitrag wurde am gleichen Tag um 19:30 Uhr und um 21:45 Uhr im RBB ausgestrahlt.

Ronny Schrott aus Brandenburg begann zusammen mit acht anderen Azubis am 01. September seine Ausbildung bei der B.I.N.S.S. GmbH. Als ob das nicht schon aufregend genug wäre, wurde er von einem Team der Abendschau des RBB bei seinem ersten Tag in der Arbeitswelt begleitet.

Das Team drehte im Firmengebäude der B.I.N.S.S. im Saaler Bogen 2 in Weißensee. Besonders die Einführungsveranstaltung in der Lehrwerkstatt war interessant für das Team. Ronny wurde außerdem interviewt und beschrieb wie man sich an seinem ersten Ausbildungstag fühlt: „Ich bin verdammt aufgeregt.“ so Ronny. Gleichzeitig sei er aber auch sehr froh, dass der erste Arbeitstag endlich da ist.“ Außerdem wurde Lehrmeister Jens Reißberger interviewt. Er sprach darüber, wie schön es ist die Auszubildenden auf ihrem Weg in die Arbeitswelt zu begleiten. Es mache ihn stolz zu sehen, wie sie wachsen und sich weiterentwickeln und am Ende im besten Fall als Fachkraft im Unternehmen bleiben.

September 2016

Die neuen Azubis sind da

Die neuen Azubis der B.I.N.S.S. GmbH 2016Berlin, September 2016 – Die B.I.N.S.S. GmbH begrüßt ihre neuen Nachwuchskräfte. Dieses Jahr treten erstmals neun neue Auszubildende ihren Weg ins Arbeitsleben bei der B.I.N.S.S. an, während es im letzten Jahr noch vier waren. Acht Auszubildende beginnen ihre Lehre zum Elektroniker in der Fachrichtung Informations- und Telekommunikationstechnik und eine Auszubildende ihre Lehre zur Kauffrau für Büromanagement.

Am 01. September war es wieder soweit, die B.I.N.S.S. GmbH hat Nachwuchs bekommen. Der Dienstleister für Sicherheits-, Daten- und Medientechnik hat seine Lehrausbildung für 2016 deutlich vergrößert. Während in den letzten Jahren drei bis vier Lehrlinge pro Lehrjahr starteten, sind es dieses Jahr erstmals neun neue Auszubildende. Darunter acht Auszubildende für den Beruf Elektroniker in der Fachrichtung Informations- und Telekommunikationstechnik und eine Kauffrau für Büromanagement.

Der erste Arbeitstag startete mit einer Vorstellungsrunde der Azubis, der Ausbilder, des Unternehmens und der bevorstehenden Ausbildung. Im Anschluss wurden die Azubis von der Geschäftsführung durch Eckbert Autenrieb und Andreas Link begrüßt.

September 2016

FIT IN DIE AUSBILDUNG – B.I.N.S.S.-Azubis nehmen an Ausbildungsseminar der Handwerkskammer teil

img_2199Berlin, August 2016 – Zusammen mit dem Sportjugendbund Berlin bot die Handwerkskammer Berlin von 22. bis 26. August 2016 ein Seminar für Auszubildende in der Bildungsstätte der Sportjugend im Olympiapark an. Auch die Azubis der B.I.N.S.S. GmbH nahmen daran teil.

Ziel des Programms ist es, Auszubildende des Berliner Handwerks mit einem sportlichen Programm gesundheitlich zu stärken, den Teamgeist zu fördern und ihnen die Bedeutsamkeit ihres Handwerks zu vermitteln. Sie können ihre Stärken ausbauen und Erlerntes im Betrieb umsetzen. Qualität, Können und Teamgeist sind Markenzeichen des Sports und des Handwerks. Diese Eigenschaften sind jungen Menschen auf ihrem zukünftigen Weg wichtige Begleiter und Berater zugleich.

Die Auszubildenden wurden in der Bildungsstätte der Sportjugend im Olympiapark in 1-3 Bettzimmer untergebracht und voll verpflegt. Das 5-tägige Programm behandelte die Themen Kompetenztraining durch Sport, Umgang mit Konflikten, Ernährung in der Ausbildung, Fitness in der Ausbildung, das Kennenlernen von Sportarten und gesunder Rücken.

August 2016
1 2 3 10
>> nach oben <<
Nach oben                     
 
Schließen
Zum vorherigen Bild
#
Zum nächsten Bild

Um unser Angebot für Sie immer weiter zu verbessern, nutzen wir bestimmte Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir die Cookies setzen dürfen.

Ja, ich stimme zu! | Nein, ich stimme nicht zu!

In unserer Datenschutzerklärung können Sie mehr erfahren.